Top Hair - https://shop.tophair.com
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hair Box GmbH (für Verbraucher) – Stand 31.01.2017

§ 1 Geltungsbereich, Vertragsparteien
(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Hair Box GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, die sämtlichen mit uns aufgrund der Angebote auf unserer Internetshop-Seite geschlossenen Verträgen zugrunde liegen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die Hair Box GmbH nicht an, es sei denn, Hair Box GmbH hat vor Vertragsabschluss ausdrücklich in Textform der Geltung abweichender Bedingungen zugestimmt. Soweit im Folgenden geschlechtsspezifische Ausdrücke verwendet werden, gilt dies stets für beide Geschlechter und soll ausdrücklich keine Diskriminierung darstellen.
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen der Hair Box GmbH und einem Verbraucher. Verbraucher sind natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Bestellungen für den gewerblichen Erwerb von Waren zwischen Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB dürfen nicht über diese Seite getätigt werden. Täuschungen über die Verbrauchereigenschaft berechtigen die Hair Box GmbH zur Anfechtung des Vertrages und Forderung von Schadensersatz.
(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte zwischen den Vertragsparteien, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt.
(3) Vertragspartner ist die Hair Box GmbH, Piechlerstr. 18, 86356 Neusäß, Deutschland. Zuständiges Registergericht: Amtsgericht Augsburg, HRB 25990, vertreten durch den Geschäftsführer: André Held, Telefon: +49 (821) 444 71-0, Fax: +49 (821) 444 71-190, .Email: shop@tophair.com, Internetadresse: www.tophair.com.
(4) Ein Verkauf erfolgt nur an volljährige, unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen oder juristische Personen. Die für die Bestellung erforderlichen Daten wie Name, Anschrift usw. müssen vollständig und wahrheitsgemäß angegeben werden. Falschangaben oder Täuschungen berechtigen uns zur Anfechtung des Vertrages und/oder zur Geltendmachung von Schadensersatz.
§ 2 Angebot und Vertragsabschluss
(1) Unsere Angaben zu Waren und Preisen innerhalb des Bestellvorganges sind freibleibend und unverbindlich. Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Die Verkäuferin kann dieses innerhalb von zwei Wochen annehmen. Wenn Sie eine Bestellung bei Hair Box GmbH online aufgeben, schicken wir Ihnen eine Nachricht in Textform, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das/die bestellte/n Produkt/e an Sie versenden oder die Annahme Ihres Vertragsangebotes explizit durch gesonderte Willenserklärung Ihnen gegenüber mitteilen. Verfügen wir über keine Email Adresse sind wir berechtigt, Ihnen die Ware ohne Versandbestätigung zuzusenden. Spätestens mit Zusendung der Ware nehmen wir Ihr Angebot an. Erst mit der Annahme des Angebots entsteht ein Anspruch auf Lieferung der Ware.
(2) Bitte beachten Sie, dass wir sämtliche Produkte an Verbraucher nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung, als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Produkts, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen. Werden bei Bestellung Verfügbarkeitsangaben gemacht (z.B. durch Ampelsymbol im Internet) so handelt es sich um unverbindliche, tagesaktuelle Angaben die jeweils Montag bis Freitag in der Nacht aktualisiert werden. Verfügbarkeitsgarantien werden hierdurch, wegen der Möglichkeit vieler anderer, gleichzeitiger Bestellungen, nicht übernommen.
(3) Lieferung solange Vorrat reicht, Irrtum und Druckfehler vorbehalten.
§ 3 Widerrufsrecht
Bei Fernabsatzverträgen steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Fernabsatzverträge sind Verträge über die Lieferung von Waren, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden. Das folgende Widerrufsrecht steht ausschließlich Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB zu.

(1) Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite: https://shop.tophair.com elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per Email) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Widerruf ist zu richten an: Hair Box GmbH, Piechlerstr. 18, 86356 Neusäß, Deutschland
Email: shop@tophair.com
Fax: +49 (821) 540 15-854 (zum jeweils gültigen Ortstarif)

(2) Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Soweit wir Ihnen angeboten haben die Ware bei Ihnen abzuholen gilt: Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Wir holen die Waren ab oder tragen die Kosten der Rücksendung der Waren, soweit diese über den von uns übermittelten Retourenschein zurückgesandt werden.


Ausschluss des Widerrufs
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind oder zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

§ 4 Kaufpreis, Rechnungsstellung, Zahlung, Bonitätsprüfung und Verzug
(1) Für Bestellungen gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot aufgeführten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise,
das heißt, diese beinhalten die jeweils deutsche gesetzlich gültige Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die genannten
Preise sind Festpreise ab Lager ausschließlich Verpackung und Versandkosten. Der Kunde erklärt sich mit Abgabe der Bestellung mit
einer elektronischen Rechnungsstellung durch die Verkäuferin einverstanden.
(2) Falls nicht abweichend geregelt erfolgen die Lieferungen ausschließlich per Nachnahme oder Vorkasse, sowie per Kreditkarte,
Sofortüberweisung oder per PayPal. Ein Anspruch des Käufers auf die Bereitstellung einer bestimmten Bezahlart durch uns
besteht nicht. Der Kaufpreis wird bei Nachnahme sowie Vorkasse sofort fällig. Im Übrigen wird der Kaufpreis bei Lieferung der Ware
fällig. Eine Abholvergütung wird nicht gewährt. Mehrkosten aufgrund besonderer Versandwünsche des Käufers,
Annahmeverweigerung der Nachnahme oder anderer vom Käufer verursachter Mehrkosten gehen zu dessen Lasten. Ihnen bleibt
jedoch in jedem Fall der Nachweis vorbehalten, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.
(3) Bei Bestellungen, deren Lieferzeit länger als vier Monate dauert, dürfen wir Preiserhöhungen der Hersteller oder Preiserhöhungen
wegen gestiegener Lohn-, Material- und Vertriebskosten weitergeben. Kosten für Verpackung und Transport können von der
Verkäuferin gesondert in Rechnung gestellt werden.
(4) Außer bei Nachnahme oder Barzahlung ist der Kaufpreis unverzüglich nach Fälligkeit, spätestens jedoch mit Inbesitznahme durch
den Käufer oder dessen Erfüllungsgehilfen auf das folgende Konto zu leisten: Kontoinhaber: Hair Box GmbH, Hypo Vereinsbank
Augsburg, Bankleitzahl: 720 200 70, Konto Nr.: 19 57 33 54, IBAN: DE38 720200700019573354, BIC: HYVEDEMM408.
(5) Kann der Hersteller die bestellten Waren dauerhaft nicht liefern und hat die Verkäuferin dies nicht zu vertreten, erklären die
Parteien, dass der Kaufvertrag unwirksam wird.

§ 5 Verbindlichkeit, Lieferzeit
(1) Lieferungen erfolgen ausschließlich zu den vorstehend genannten Zahlungsbedingungen ab Lager Neusäß durch einen von uns ausgewählten Transporteur (Post, Paketdienst, Spedition etc.) an die bei der Bestellung angegebene Lieferadresse, soweit nicht ausdrücklich anders schriftlich vereinbart.
(2) Bestellungen lagernder Ware, die bei der Verkäuferin Montag bis Freitag bis 12:00 Uhr eingehen, werden im gewöhnlichen Geschäftsgang noch am gleichen, ansonsten am folgenden Werktag (außer Samstag) zum Versand gebracht. Kann die Verkäuferin alle oder einzelne Artikel nicht innerhalb 5 Tagen (nach)liefern informiert sie den Käufer unverzüglich über die mangelnde Verfügbarkeit sowie über die voraussichtliche Lieferfrist, falls die Verkäuferin die Ware vom Lieferanten wieder erhält. Vorbehaltlich schriftlicher Zusicherung sind von der Verkäuferin genannte Liefertermine unverbindlich. Können wir eine bestellte Ware ohne Verschulden nicht liefern, beispielsweise weil der Hersteller die Ware nicht mehr liefert, behalten wir uns das Recht vor, vom Vertrag zurück zu treten. Schadensersatzansprüche des Kunden sind für diesen Fall ausgeschlossen. Wir sind zu Teillieferungen an die bei Auftragserteilung angegebene Anschrift berechtigt, soweit Ihnen dies aufgrund einer Abwägung Ihrer und unserer Interessen zumutbar ist. Die Versendung der Teillieferungen erfolgt auf unsere Gefahr. Mit dem Erhalt jeder Teillieferung geht die Gefahr für die gelieferten Artikel auf Sie über.
(3) Die Versandkosten bei einer Auftragshöhe von weniger als € 20,00 betragen € 3,00, die vom Käufer zu tragen sind. Ab einer Auftragshöhe von € 20,00 werden die Versandkosten von Hair Box GmbH übernommen. Die Kosten für Sperrgut, z.B. Möbel können abweichen und müssen konkret erfragt werden.
(4) Ist Vorauskasse vereinbart, ist der Auftrag für die Verkäuferin nur verbindlich, wenn der Verkäuferin der Rechnungsbetrag spätestens innerhalb von fünf Werktagen gutgeschrieben wird. Geht nach 15 Tagen nach Zugang der Zahlungsaufforderung der Rechnungsbetrag nicht zu, kann die Verkäuferin vom Vertrag zurücktreten.
(5) Ist Nachnahme vereinbart, fällt eine zusätzliche Nachnahmegebühr in Höhe von € 4,00 an.
(6) Bei Annahmeverzug oder schuldhafter Verletzung von Mitwirkungspflichten, hat die Verkäuferin Anspruch darauf, den hierdurch entstehenden Schaden sowie Mehraufwendungen ersetzt zu erhalten. Bei Annahmeverzug oder Mitwirkungspflichtverletzung geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung im Zeitpunkt des Verzuges auf den Käufer über.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Die von der Verkäuferin an den Kunden gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Verkäuferin. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware bis zum Eigentumsübergang pfleglich zu behandeln und je nach Art der Ware, falls erforderlich, auf eigene Kosten gegen Diebstahl-, Feuer- und Wasserschäden zum Neuwert zu versichern. Vor Eigentumsübergang ist die Verkäuferin unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, falls die Ware gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Ist der Dritte außerstande der Verkäuferin die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Käufer für den entstandenen Ausfall.

§ 7 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht, Haftung
Zur Aufrechnung ist der Käufer nur bei rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Gegenansprüchen berechtigt. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Käufer nur zu, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. Wir haften wegen Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis unter den gesetzlichen Voraussetzungen. Entsprechendes gilt für Schadensersatzansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes. Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Beilegern sind strikt zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Verkäuferin keine Haftung übernommen. Soweit die Haftung von Hair Box GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Soweit bei der Verkäuferin erworbene Produkte fachspezifische Sachkenntnis erfordert, haftet die Verkäuferin außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nicht für Schäden aufgrund nicht fachgerechter Verwendung erworbener Waren.

§ 8 Gewährleistungsansprüche
(1) Die Produktabbildungen müssen nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen. Mängelansprüche bestehen insofern nicht, als die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind.
(2) Sofern die Ware mit Mängeln behaftet ist, werden wir in angemessener Zeit für eine Nacherfüllung, d.h. entweder für Ersatzlieferung oder für Beseitigung der Mängel sorgen. Ist die von Ihnen gewählte Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigem Kostenaufwand möglich, sind wir berechtigt, in anderer Form Nacherfüllung zu leisten. Die für die Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen werden durch uns getragen. Gelingt uns die Nacherfüllung nicht, so haben Sie nach Ihrer Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufes oder Herabsetzung des Kaufpreises.
(3) Mangelhafte Waren sind an uns zurückzugeben, es sei denn, Sie haben sich zur Minderung des Kaufpreises entschlossen.
(4) Mängelansprüche verjähren in 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Ablieferung der Ware.
(5) Die Kosten für die Rücksendung im Falle eines Mangels sind von uns zu tragen.
(6) Mängelansprüche bestehen nicht bei unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei normaler Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen. Werden vom Käufer oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und daraus entstehende Folgen keine Mängelansprüche.

§ 9 Gerichtsstand
Soweit eine Gerichtsstandswahl rechtlich zulässig ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten zwischen Kunden und der Hair Box GmbH Augsburg.

§ 10 Abweisung abweichender AGB / anderer Vertragsbedingungen
Soweit allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers abweichende Regelungen treffen oder anderweitige Vereinbarungen Regelungen treffen, die von den Regelungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verkäuferin abweichen, gehen die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verkäuferin anderen Regelungen vor. Abweichende Bedingungen erkennen wir nur an, wenn wir vorher ausdrücklich in Textform deren Geltung bestätigt haben.

§ 11 Vereinbartes Recht
Soweit zulässig, vereinbaren die Parteien, dass auf alle Streitigkeiten aus und in Verbindung mit diesem Vertrag ausschließlich deutsches Recht Anwendung findet. Andere Rechtsquellen, z.B. UN-Kaufrecht, werden hiermit ausgeschlossen. Soweit diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in andere Sprachen übersetzt werden, ist für alle Streitigkeiten aus und in Verbindung mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich die deutsche Übersetzung maßgeblich.

§ 12 Schriftformerfordernis und Nebenbestimmungen
Die Aufhebung, Änderung und Ergänzung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder von Teilen desselben bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenbestimmungen sind nicht getroffen. Zur Abänderung des Schriftformerfordernisses selbst ist ebenfalls die Schriftform erforderlich.

§ 13 Salvatorische Klausel
Soweit einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig, unwirksam oder nicht durchführbar sein sollten, wird die Wirksamkeit der anderen Regelungen hierdurch nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, in einem derartigen Fall die unwirksame Bestimmung durch eine andere, wirksame zu ersetzen, die der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise am nächsten kommt. Dasselbe gilt sinngemäß, wenn dieser Vertrag Regelungslücken aufweist.

§ 14 Datenschutz, Sonstiges
(1) Die zur Durchführung der Bestellung erforderlichen Daten werden bei der Verkäuferin selbstverständlich vertraulich behandelt und unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes elektronisch gespeichert, verarbeitet und soweit erforderlich an Dritte weitergegeben (z.B.: Versanddienstleiter, Bonitätsauskunfteien, Zahlungsdienstleister, etc.), sowie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Werbung verwendet. Der Verwendung für Werbezwecke kann der Käufer jederzeit widersprechen. Weitere Angaben zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzrichtlinie.
(2) Preisänderungen vorbehalten, keine Haftung für Druckfehler / EDV Fehler und kein Rechtsanspruch. Alle Preise inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.